Blue Flower

Quelle: Sven Löffler  / pixelio.de

htp lässt über Lemmie und Ditterke eine Drohne fliegen. Ab 27. September ist das Fluggerät für etwa zwei Wochen über den Gehrdener Ortschaften unterwegs und macht Aufnahmen von den Oberflächen. Diese Aufnahmen dienen zur Vorbereitung des Tiefbaus, werden nur intern verwendet und nicht veröffentlicht.

Das Ende der Multiplextechnik naht. Zum Ende des Jahres 2022 werden die letzten TDM Anschlüsse seitens htp abgekündigt.

Was bedeutet dieses für htp Kunden in Ditterke mit alter Technik?

Alle htp Kunden, die noch auf der alten Technik angeschlossen sind, werden von htp zeitnah angeschrieben und die jeweiligen Anschlüsse zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt. Die Kunden haben die Möglichkeit auf die neuen htp Produkte auf IP Basis zu wechseln, wenn diese am jeweiligen Standort verfügbar sind.

Ende 2016 wurden in Ditterke die Bushaltestellen auf beiden Seiten der B65 umgebaut (Bericht Neue Presse 25.08.2016)

Bei diesem Umbau hatten die Ditterker Bürger bereits damals ihre Bedenken der Sinnhaftigkeit, da bereits 2016 klar war, daß zeitnah die B65 im Dorf mit sämtlichen Gehwegen komplett neu saniert werden würde. Auf Nachfrage wurde den Bürgern damals mitgeteilt, daß diese Bushaltestellen in die neuen Gehwege der neuen B65 mit integriert werden und damit auf Zukunft gebaut sind.

Foto: Michael Mertes (Aristillus)  / pixelio.de

Was für ein Irrsinn beim Glasfaserausbau in Ditterke. Da feiert sich unser Bürgermeister im Jahre 2020 für seinen grandiosen Deal mit htp und Avacon Connect ab und jetzt gucken mit Ditterke und Redderse zwei Dörfer wieder in die digitale Röhre.

Woran könnte es scheitern? Angeblich an der Wirtschaftlichkeit. Eine Farce.